Mittwoch, 08. Mai 2019

Schulsporttag Solothurn

Solothurn

Demnächst

Mittwoch, 24. April 2019

Bannwald Weitsprunganlage

18:00 Uhr
Hier bald neuster Eintrag.

NEWS

14.01.2019
Philipp

«f O k u s» - Angela Schwab

Frage von Urs Bloch
Du bist gut im Organisieren von Anlässen. Welchen Anlass möchtest du mit der OL Regio Olten mal auf die Beine stellen?
Entweder etwas ganz Spezielles, zum Beispiel einen OL-Triathlon (Gab es so was überhaupt schon einmal?), einen 24-Stunden-OL oder einen Lauf, wo alle Stars für einmal zu uns kommen.

Wer bist du, von wo kommst du ursprünglich und was machst du?
Ich bin in Bern geboren, in Olten aufgewachsen und dann im Aargau gelandet. Mein Arbeitgeber ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz – genau gesagt die Nationale Alarmzentrale – aktuell noch in Zürich, in einem Jahr dann in Bern.

Wann hast du mit Orientierungslauf begonnen?
So genau weiss ich das nicht mehr – irgendwann als Teenager.

Wie bist du auf die OL Regio Olten aufmerksam geworden?
Durch Alex, der einige Jahre vor mir auf den OL-Sport aufmerksam wurde.

Auf welcher Karte hast du zum ersten Mal OL gemacht?
Das war ziemlich sicher, wie bei fast allen Oltnern, der Hardwald. Ich wurde aber nie so ganz „warm“ mit diesem Wald.

Deine Lieblings OL-Karte?
Keine Bestimmte – am liebsten mag ich alpine Karten.

Welche anderen Sportarten machst du/hast du ausprobiert?
Eines meiner Hauptprobleme – zu viele andere Hobbies: Aktuell interessiert mich das Klettern und Bergsteigen, was viel Zeit beansprucht. Lange Zeit war ich oft Fallschirmspringen. Grundsätzlich bin ich sehr gerne polysportiv und abenteuerlustig unterwegs.

Wie verbringst du sonst deine freie Zeit?
Ich koche sehr gerne und freue mich jeweils sehr, wenn ich für Gäste ein Menü planen und umsetzen kann.

Das schönste (OL-)Training?
Offizielles Vorbereitungstraining der CISM-WM in Brasilien – Mein erster Run im Dschungel, den ich nie vergessen werden.

Deine beste Leistung im OL?
Ich habe vor einigen Jahren mal einen Nationalen OL Mitteldistanz in der Kategorie DAK gewonnen. Auf meine Bronze-Medaille an der CISM-WM bin ich auch etwas stolz, aber die habe ich zu einem grossen Teil auch meinen damaligen Profi-Teamkameradinnen zu verdanken.

Wenn du ein Tier wärst – welches und warum?
Ein grosser Vogel – endlos fliegen zu können und die Welt von oben zu betrachten stellt für mich absolute Freiheit dar.

Lieblingsfächer in der Schule (damals)?
Zeichnen und Sport

Was wissen wir nicht über dich?
Ich habe eine Schwäche für die SBB.

Beschreibe dich in drei Worten?
Neugierig, vielseitig und bodenständig

Was wolltest du schon lange mal der ganzen Welt sagen?
An alle diejenigen, die anderen etwas aufzwingen wollen: Es gibt kein Universalrezept für die Probleme auf dieser Welt!

Welchen Rat würdest du einer 60-jährigen Person geben?
Früher war nicht alles besser.

Weißt du wie man die Waschmaschine bedient?
Wie schon Urs und etliche vor mir empfinde ich diese Frage auch als ziemliche Beleidigung :)

Beende den Satz: Ich wollte schon immer...
...einmal einen Tag lang Zugchef sein und alle Ansagen halten, bevor der Zug einfährt und auf dem Perron winken und so...

Was wolltest du als Kind später mal werden?
Ich glaube einmal Zahnarzt. Ich kann mir jedoch bis heute nicht erklären, warum.

Dein Lieblingsplatz in Gränichen?
Bei mir zu Hause oder auf einem der vielen Hügel drumherum.

Was sind die Nachteile des Lebens in Gränichen?
Der Sonntagsfahrplan

Was kommt dir spontan zu diesen Wörtern in den Sinn?
Zeit – geht zu schnell vorbei
Olten – meine Heimat
Grün – finde ich beruhigend, ist aber nicht meine Lieblingsfarbe
Winter – Die Jahreszeit, die ich jeweils sehnlichst erwarte
Hitze – ist auf Dauer nicht so meins – meine Komfortzone ist etwa bei 20°
Schnee – kann es nicht genug haben
Schöne Landschaft – überall dort, wo man in die Weite blicken kann
Kompass – könnte ich noch etwas effizienter anwenden

Wen möchtest du als nächstes interviewt haben?
Anaïs Cattin

Was möchtest du schon lange von ihr wissen?
Was ist dein OL-Erfolgsgeheimnis?

«f O k u s» - Angela Schwab