Mittwoch, 08. Mai 2019

Schulsporttag Solothurn

Solothurn

Demnächst

Mittwoch, 24. April 2019

Bannwald Weitsprunganlage

18:00 Uhr
Hier bald neuster Eintrag.

NEWS

01.04.2019
Philipp

Aktuell «f O k u s» - Kaspar Hägler

Frage von Romea Bucher:
An was denkst du beim zehnten Mal Tuusigerstägli?
Bei Stufe 10: „Das geht ja immer noch erstaunlich locker. Da kann ich ruhig noch einen Zacken zulegen.“
Bei Stufe 300: „Wie bekomme ich meine beidbeinigen Krämpfe wieder los und wie um Himmels willen soll ich da noch oben ankommen.

Wer bist du, von wo kommst du ursprünglich und was machst du?
Ich komme aus einer typischen OL-Familie und bin im Baselbiet aufgewachsen. Ich habe an der Uni Basel Sport und Wirtschaft studiert und arbeite zur Zeit für Swiss Orienteering.

Wann hast du mit Orientierungslauf begonnen?
Sobald ich im Kinderwagen transportfähig war, habe ich schon OL’s absolviert. Würde ich gern wieder mal erleben.

Wie bist du auf die OL Regio Olten aufmerksam geworden?
Als ich mit Anaïs nach Olten gezogen bin, wollten wir auch beim lokalen OL-Club dabei sein. Und von Philipp haben wir gehört, dass die OL Regio Olten eine sauglatte Truppe ist.

Auf welcher Karte hast du zum ersten Mal OL gemacht?
Ehrlich gesagt weiss ich das gar nicht. Da muss ich wohl mal im Archiv von meinem Vater auf Spurensuche gehen.

Deine Lieblings OL-Karte?
Aus vielen möglichen Kanditaten picke ich Maloja heraus.

Welche anderen Sportarten machst du/hast du ausprobiert?
Ich habe als Kind zwei Jahre Fussball gespielt und war in der Jugendriege. Im Sportstudium durfte ich dann etliche Sportarten ausprobieren. Ich mag eigentlich fast alle Sportarten. Von Ping-Pong, über Rudern bis hin zum Darts. Falls jemand mal ein Sparringpartner braucht, ich bin bei allem dabei.

Wie verbringst du sonst deine freie Zeit?
Wenns mal kein Sport sein soll, dann bin ich auch ganz gut im Faulenzen. Unser Sofa kann dies bezeugen.

Das schönste (OL-)Training?
Vorletztes Jahr habe ich mit Kollegen den ganzen Brienzergrat als Lauftraining absolviert. Auch dank den perfekten Wetterbedingungen wird mir dieses Training noch lange in Erinnerung bleiben.

Deine beste Leistung im OL?
Ich war schon Klubmeister in der OLJG Holde und der OLV Baselland. Fehlt nur noch derjenige der OL Regio Olten und ich habe die wichtigsten Titel des OL-Sports gewonnen.

Wenn du ein Tier wärst – welches und warum?
Als Murmeltier wäre ich sicher glücklich. In den Bergen unterwegs sein und sich für den Winterschlaf genügend Reserven anfressen tönt doch verlockend.

Lieblingsfächer in der Schule (damals)?
Sport und Mathematik

Was wissen wir nicht über dich?
Anscheinend hatte ich während meiner Primarschulzeit das Mathematikheft meines älteren Bruders geklaut und es grösstenteils gelöst. Das war wohl ein einsamer Höhepunkt meines schulischen Ehrgeizes.

Beschreibe dich in drei Worten?
Optimistisch, zielorientiert, träumerisch

Was wolltest du schon lange mal der ganzen Welt sagen?
Da ich nicht so der grosse Erzähler bin, steht dies nicht zuoberst auf meiner To-Do-Liste. Aber falls es soweit wäre, würde ich wohl ein kleines Witzli auspacken.

Welchen Rat würdest du einer 60-jährigen Person geben?
Die SOLV-Punkteliste ist im Fall gar nicht so wichtig.

Weißt du wie man die Waschmaschine bedient?
Bedienen? Gibt’s denn noch andere Knöpfe als 40° Buntwäsche?

Beende den Satz: Ich wollte schon immer...
Im OLRO fOkus Red und Antwort stehen. Geschafft!

Was wolltest du als Kind später mal werden?
Landwirt.

Dein Lieblingsplatz in Olten?
Gelateria Olten.

Was sind die Nachteile des Lebens in Olten?
Die Strava Segmente sind umkämpfter als dazumals in Hölstein.

Was kommt dir spontan zu diesen Wörtern in den Sinn?
Zeit – nehme ich mir gerne am Morgen
Olten – schöner als man meint
Grün – meist weniger schön als man meint
Frühling – immer toll, wenn er dann endlich kommt
Hitze – mag ich gerne
Schnee – mag ich auch gerne, wenn es schon kalt ist
Schöne Landschaft – lädt für einen Longjogg ein
Kompass – ohne den bin ich verloren

Wen möchtest du als nächstes interviewt haben?
Nico Waldispühl

Was möchtest du schon lange von ihm wissen?
Kommst du noch ins Hallentraining, falls der türkisfarbene Unihocstock mal kaputt gehen sollte?

«f O k u s» - Kaspar Hägler