Samstag, 01. Okt. 2022

11.Nationaler

Madrisa

Heute

Mittwoch, 28. Sept. 2022
18:00 Uhr

Hardwald, Finnenbahn Kanti Olten

Hier bald neuster Eintrag.

NEWS

15.09.2022
Philipp

Aktuell «f O k u s» - Thomas Berger

Frage von Daniela Oppliger:
Dein Rat an eine OL-Einsteigerin: Welches Equipment darf an der Pfingststaffel nicht fehlen?
Gute Laufschuhe... der Rest des Equipment wird überschätzt. Bei meiner ersten Pfingststaffel bin ich ohne irgendwelche „Outdoor“ Artikel,wie z.B. Zelt, angereist.

Wer bist du, von wo kommst du ursprünglich und was machst du?
Ich bin in Oberbuchsiten aufgewachsen, habe eine Lehre als „Mono“ Mechaniker (heute Polymechaniker) gemacht. Habe in Olten, Wolfwil und Kestenholz gewonht,bin seit 26 Jahren selbständig und mache mechanischer Unterhalt in Industrie und Gewerbe, gewissermassen ein „Störmech“.

Wann hast du mit Orientierungslauf begonnen?
Irgendwann mit 24 Jahren

Wie bist du auf die OL Regio Olten aufmerksam geworden?
Durch Laufberichte im OT, damals noch Balsthal-Gäu.

Auf welcher Karte hast du zum ersten Mal OL gemacht?
„Gäuerban“ als ich in der Bezirksschule Neuendorf war,leider wurde ich nicht entdeckt.Franz hat mal gemeint, als ich 40 war,ich sei ein Nachwuchstalent, einfach 30 Jahre zu alt.

Deine Lieblings OL-Karte?
Auch „Gäuerban“, liegt so schön in der Nähe, und im Herbst gehe ich da auch Pilze finden

Welche anderen Sportarten machst du/hast du ausprobiert?
Seit einiger Zeit mache ich Pilates und im Winter Langlauf klassisch, ich stehe mittlerweie auf Sportaten die keinen Helm brauchen. Früher bin ich Motorrad gefahren , Delta gesegelt und auch gesegelt.

Wie verbringst du sonst deine freie Zeit?
Ich wohne in einem Mehrfamillienhaus und mache dort die Umgebung, heimwerke auch gerne und habe auch gewisse Qualitäten im Nichtstun.

Das schönste (OL-)Training?
Im Bannwald oberhalb Trimbach mit verschiedenen nicht typischen OL-Denksportaufgaben die bei jedem Posten zu lösen waren, überraschend lustig und spannend.

Deine beste Leistung im OL?
In der „Knipszangenzeit“ mal Platz 1 HAK im Spichigwald-Hardwald.

Wenn du ein Tier wärst – welches und warum?
Hauskatze. Die machen was sie wollen und werden dabei noch verwöhnt.

Lieblingsfächer in der Schule (damals)?
Geographie, Geometerie und Zeichnen

Was wissen wir nicht über dich?
Ich bin mit 23 Jahren auf einen Frachtschiff als Maschinist in 7 Monaten rund um die Welt gereist.

Beschreibe dich in drei Worten?
Ruhig, Konsumresistent, Büroscheu

Was wolltest du schon lange mal der ganzen Welt sagen?
Kauft nicht so viel technisches „Spielzeug“ ist nach kurzer Zeit eh Sondermüll.

Welchen Rat würdest du einer 15-jährigen Person geben?
Fragt die Erwachsenen Löcher in den Bauch.

Weißt du wie man die Waschmaschine bedient?
Sicher, und auch den Backofen: 30 Minuten Umluft bei 180 °. Es gelingt einfach alles.

Beende den Satz: Ich wollte schon immer...
...mit einem Segelschiff mit Mastlegevorrichtung von Birsfelden über den Rhein und Nebenkanäle ans Meer, die Biskaya runter, durchs Mitelmeer und die Rhone und Kanäle zurück nach Birsfelden.

Was wolltest du als Kind später mal werden?
Chauffeur auf einem Langholzlastwagen

Dein Lieblingsplatz in Niederbuchsiten?
Der Sitzplatz mit Cheminee neben dem Haus unter dem Ahorn

Was sind die Nachteile des Lebens in Niederbuchsiten?
Das Nachtleben

Was kommt dir spontan zu diesen Wörtern in den Sinn?
Zeit - ups...schon wieder vorbei
Olten - 3 Tannen Bier
Grün - unten durch
Herbst - Meine Jahreszeit
Hitze - 20°... mehr ist Hitze
Schnee Schaufel
Schöne Landschaft - Franches-Montagnes, Jura
Kompass - schickt mich immer mal wieder 90° in die andere Richtung

Wen möchtest du als nächstes interviewt haben?
Esther Moosberger

Was möchtest du schon lange von ihr wissen?
Hast Du beim einparken Eures Wohnmobils auch schon Applaus bekommen?

«f O k u s» - Thomas Berger