Samstag, 24. Nov. 2018

√Ąrtsopploppet

Ziel as usual

Demnächst

Donnerstag, 22. Nov. 2018

Bifangturnhalle

20:15 Uhr
Hier bald neuster Eintrag.

NEWS

13.10.2018
Yann

Hümbi schafft in Gänsbrunnen das Double

Der wichtigste OL-Wettkampf des Jahres auf einer eigenen Karte: Das neu von Alex aufgenommene Gebiet am Brunnersberg oberhalb von Gänsbrunnen machte dies möglich und bot ideale Bedingungen für die prestigeträchtige Vereinsmeisterschaft. Zu dieser luden in die 5 Fifties (mittlerweile sind sie 55 Jahre alt: Roger Joss, Andi Wyss, Arno Wilhelm, Roland Müller und Martin Flucher).

Die junggebliebenen Herren führten die mangels Anmeldungen bloss eintägige Vereinsmeisterschaft durch. Es wäre schön, wenn die reduzierte Vereinsmeisterschaft eine Ausnahme bleiben würde. Die 5 Fifties nutzten die VM in Gänsbrunnen für ein kleines Experiment und krempelten den Modus um. Die Startzeit für den Finallauf wurde in einem Vorlauf ermittelt. Damit im Vorlauf nicht geschummelt, respektive absichtlich gebummelt wird, sollten jene drei, deren Laufschnitt am stärksten gegenüber dem Vorlauf divergiert, disqualifiziert werden.

Der Modus hat einen Haken, wie sich am Ende des Tages zeigen würde: Es werden jeweils die ersten Drei, die im Ziel einlaufen, disqualifiziert. Im wunderschönen kleinen Wald, der teilweise Moospartien aufweist, legte Andi Wyss in Schlaufen angelegte Bahnen, die herausfordernd waren.

Marius Kaiser war im Vorlauf noch nicht richtig auf Touren gekommen - ob gewollt oder nicht blieb sein Geheimnis. Auf alle Fälle flog er im Finallauf an allen vorbei. Auch er wusste, dass er wohl etwas zu schnell unterwegs gewesen war. So wartete er beim letzten Posten, bis Michi Wyss auftauchte und erreichte dennoch als erster das Ziel. Ihm folgten Michi und Sandro Anderes, der im Zielsprint Christoph Hümbelin hinter sich liess.

Sandro hätte dies besser bleiben lassen. Denn so wurde er wie Michi und Marius ans Ende der Rangliste gesetzt. Christoph Hümbelin profitierte und wurde zum zweiten Mal Vereinsmeister - letztmals hatte er vor rund zehn Jahren in Solothurn gewonnen. Juniors-Läuferin Jael Studer und Roland Müller rückten ebenfalls für die disqualifizierten Läufer nach und komplettierten das Podest. Obwohl der Test-Modus noch nicht ganz sitzt, war es eine durchwegs gelungene Vereinsmeisterschaft. Wie sie im nächsten Jahr stattfindet, ist noch ungewiss. Den Mathematikern und Strategen geht die Tüftelei nicht aus. Hoffentlich nehmen wieder mehr Klubmitglieder teil, wenn denn die VM nicht mehr mit dem Herbstferienbeginn zusammenfällt. Verdankenswerterweise hat sich Hümbi bereit erklärt, die VM im nächsten Jahr zu organisieren.

Herzlichen Dank den 5 Fifties für die tolle Vereinsmeisterschaft 2018!

Hier gibt's Bilder Die Rangliste

Hümbi schafft in Gänsbrunnen das Double