Samstag, 20. Aug. 2022 Heute

MOM

Corcelles
Hier bald neuster Eintrag.

NEWS

04.08.2022
Philipp

«f O k u s» - Daniela Oppliger

Frage von Bettina Wyss:
Wann beginnst du mit dem Training für den Oringen 2067 (D90)?
Ich bin tatsächlich schon sehr lange am Pausieren. Grund dafür ist, dass ich – wenn ich mit 90 noch OL machen möchte – meine Gelenke vor Arthritis schonen möchte. Mein zwischenzeitliches Comeback ist an der Swiss-O-Week 2023 in Flims geplant.

Wer bist du, von wo kommst du ursprünglich und was machst du?
Ich bin in Wangen b.Olten, Kappel und Hägendorf aufgewachsen, habe dann in Breitenbach eine 7.-9. Klasse unterrichtet und in Basel gewohnt. Daraufhin bin ich ein Jahr lang in Südamerika und Europa rumgereist und habe viele Ski-/Snowboard-/OL- und Klassenlager geleitet. Ab 2001 war ich in Bern, habe da unterrichtet und zusammen mit meinen OL-Gspänli Brigitte und Christoph Haefeli gewohnt. 2006 war ich für 3 Monate in Senegal und habe danach ein Studium begonnen, das ich dann 2011 abgeschlossen habe. In dieser Zeit habe ich auch meinen Mann Timur kennen gelernt mit dem ich heute in Olten wohne. 2016 sind unsere Kinder Sami und Selma geboren, die langsam aber sicher auch für OL zu begeistern sind. Heute bin ich arbeitsmässig nach längeren Ausflügen wieder in Bern und bin da Dozentin und Studienleiterin für Mediation und Konfliktmanagement.

Wann hast du mit Orientierungslauf begonnen?
In der 5. Klasse, also vor ca. 34 Jahren.

Wie bist du auf die OL Regio Olten aufmerksam geworden?
Mein damaliges Schulschätzeli Thomas Wyss hat mich dazu motiviert.

Auf welcher Karte hast du zum ersten Mal OL gemacht?
Keine Ahnung, wohl auf einer Karte der OLG Balsthal-Gäu. Zugegeben, das Soziale war mir im OL anfangs viel wichtiger als der Sport an sich. In dieser tollen Truppe war der Spass immer garantiert.

Deine Lieblings OL-Karte?
Isone

Welche anderen Sportarten machst du/hast du ausprobiert?
Aktuell mache ich Yoga und fahre im Alltag e-bike, ausprobiert habe ich schon viel u.a. Afro Tanz, Skitouren, Ski und Snowboard fahren, Langlauf, Klettern, Kanu fahren, Volleyball, Tennis, Joggen, Mountain Bike, Schwimmen…

Wie verbringst du sonst deine freie Zeit?
Momentan mit meinen Kindern, die am liebsten basteln. Wenn dann noch etwas Zeit übrig bleibt mit Lesen, inspirierenden Gesprächen mit Freund*innen, Kochen, Gärtnern und Tanzen!

Das schönste (OL-)Training?
Da kommen mir die zahlreichen Lager auf dem Zeltplatz in Ascona in den Sinn.

Deine beste Leistung im OL?
Das war wohl an einem Mehrtage-OL im Trentino, wo ich auf dem Podest stand und einen riesigen Korb mit Lebensmitteln gewonnen habe (1. Platz?/Kategorie DB?).

Wenn du ein Tier wärst – welches und warum?
Elch – dieser lässt sich nicht einsperren und nicht domestizieren

Lieblingsfächer in der Schule (damals)?
Sport, Handarbeit, Biologie

Was wissen wir nicht über dich?
Dass wir hier in Kroatien, wo ich gerade in den Ferien bin, ein Auto überholt haben mit einer OL-Flagge drin.

Beschreibe dich in drei Worten?
Spontan, begeisterungsfähig, pragmatisch

Was wolltest du schon lange mal der ganzen Welt sagen?
Wohl nicht der ganzen Welt, aber der OL-Community: O-Ringen 2067 – Wer ist mit dabei? Ich übernehme ab sofort die Gruppenanmeldung.

Welchen Rat würdest du einer 15-jährigen Person geben?
Folge deinem Herz.

Weißt du wie man die Waschmaschine bedient?
Ja und ich kann sogar auch ein Auto einparken.

Beende den Satz: Ich wollte schon immer...
Da gibt es vieles: mit Andrea Ingrisani und Brigitte Haefeli mit dem Schiff den Nil runterfahren, das Okavanga-Delta besuchen, mit dem Kanu den Yukon-River runterfahren

Was wolltest du als Kind später mal werden?
Sängerin, Handarbeitslehrerin und schliesslich dann Lehrerin.

Dein Lieblingsplatz in Olten?
Bei mir zu Hause im Garten

Was sind die Nachteile des Lebens in Olten?
Ganz klar die fehlende Tagesschule.

Was kommt dir spontan zu diesen Wörtern in den Sinn?
Zeit – vergeht immer zu schnell
Olten – perfekte Pendler- und fast perfekte Familienstadt (s. oben)
Grün – Dickicht
Sommer – draussen sein
Hitze – Achtung Sonnenstich!
Schnee – Lenzerheide
Schöne Landschaft – inne halten und geniessen
Kompass – der innere Kompass ist der Wichtigste

Wen möchtest du als nächstes interviewt haben?
Thomas Berger

Was möchtest du schon lange von ihm wissen?
Dein Rat an eine OL-Einsteigerin: Welches Equipment darf an der Pfingststaffel nicht fehlen?

«f O k u s» - Daniela Oppliger